Crowdfunding-Aktion für Dokumentarfilm über autistische Autorin Viktoria Raila

Veronika RailaIhr Körper gehorcht ihr kaum und sprechen kann sie nicht. Aber Veronika Raila verschafft sich auf ihre Weise Gehör und das obwohl ihr als Autistin der Kontakt zur Außenwelt schwer fällt. “Ich habe nur das Schreiben um mich mitzuteilen, das Schreiben um meine Gefühle und Gedanken auszudrücken. Das Schreiben ist meine Verbindung zur Außenwelt – hätte ich dieses Schreiben nicht würde ich in der Tiefe eines vergessenen Brunnens sitzen“, schreibt die  23-Jährige aus der Nähe von Augsburg.

Ihre außergewöhnliche Leistung als Autorin hat der junge Filmemacher Mark Michel bereits in einem viel beachteten Kurzfilm skizziert. Nun möchte er Veronika Railas Geschichte in einem längeren Dokumentarfilm genauer darstellen und damit nicht nur ihr und ihren Gedichten die Bühne bieten, die sie selbst nicht betreten kann, sondern auch anderen Mut machen, den eigenen Weg zu gehen, auch wenn man „anders“ ist oder kämpfen muss, um das zu tun, was man erreichen möchte. Veronika studiert heute Literatur und Theologie, sie kann ihre große Intelligenz einsetzen und ihre Feinfühligkeit zum Ausdruck bringen, trotz schwieriger Bedingungen.

Um seinen Dokumentarfilm realisieren zu können, braucht das Team rund um Veronika Raila und Mark Michel finanzielle Unterstützung, die sie in Form eines Crowdfundings versuchen aufzutreiben. Bis zum 30. Mai 2015 können Sie sich noch an dieser mutigen Filmaktion beteiligen. Näheres finden Sie hier:
http://www.visionbakery.com/sandmaedchen-film

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.